Donnerstag, 6. April 2017

Erwachet!


Hallo liebe Copicfreunde!

Heute werde ich, Karl, euch wieder einmal zeigen, wie ich einen meiner Cartoons koloriere. Dazu wünsche ich euch viel Vergnügen.


Wie immer beginne ich mit einem Ausdruck der Outlines auf einem Blatt vom Bleedproof Marker Pad von Copic. Und wie immer überlege ich mir vor dem eigentlichen Kolorieren, welche Farben ich verwenden möchte und wie ich die Beleuchtungssituation gestalten werde. Um eine schöne Morgenstimmung hinzubekommen, plane ich die Schattenpartien in Blauviolett anzulegen, die von der Sonne angestrahlten Bereichen in zartem Rot. Ob ich zusätzlich noch ein paar farbliche Akzente setzen werde, das möchte ich später entscheiden.


Dann habe ich begonnen meine Überlegungen in die Tat umzusetzen und die Schattenpartien mit BV23 grob angelegt. Dabei habe ich darauf geachtet, dass am frühen Morgen die Sonne tief steht, das Licht eher von der Seite kommt und die Schatten daher langgestreckt sind.


Über den hellen Stellen sollte ein hellroter Schimmer liegen, daher habe ich diesen Bereich mit R00 koloriert. Leider ist mein Scanner schon ein wenig altersschwach und das helle Rot kommt deshalb nicht so gut zur Geltung.


Ich habe mich entschieden, doch ein paar farbige Akzente zu setzen: R00, R01, YG11, BG72, E42, E70 und E71 über das Papier verteilt beleben das Bild. Den Himmel wollte ich ein wenig abdunkeln und bin daher mit R81 noch einmal drübergegangen.


Mit BV23, BV25 und BV29 habe ich die Schattenpartien noch ein wenig weiter ausgearbeitet und mit R81, YG11 und E42 und E43 weitere farbige Akzente gesetzt. Da die Heftchen, die die Schweinchen halten, ein wenig zu dunkel geraten sind und man die Schrift nicht gut lesen kann, habe ich versucht, diese mit YR04 aufzuhellen.


Da das nicht soviel geholfen hat, habe ich noch ein wenig mit Photoshop nachgeholfen. Damit ist das Bild auch schon wieder fertig koloriert.


Verwendete Copics:

R00, R01, R81
YR04
YG11
BG72
BV23, BV25, BV29
E42, E43, E70, E71

Dann sage ich Danke für die Aufmerksamkeit und wer möchte kann mich auf Facebook besuchen, auf meiner Seite vorbeischauen oder auf meinem Blog.
Bis dann und alles Liebe wünscht euch euer Karl. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!