Samstag, 16. April 2016

Tutorial: Grünes Licht


Hallo, liebe Copic-Freunde!
Heute bin ich, M.Lang, wieder mit einem kleinen Tutorial für euch da! <3
Habt ihr schon gelesen, dass ich ab jetzt zum Basis-Team des Copic Blogs gehöre?
Ich freue mich riesig, euch also auch in Zukunft mit meinen Postings inspirieren zu können!
Jetzt geht's aber los!
Ich möchte euch zeigen, wie ich grünes Licht darstelle und was für einen tollen Effekt es haben kann, eine farbige Lichtquelle im Bild zu haben.
Stifte gezückt und viel Spaß mit dem Tutorial! 



Wie immer lege ich mit der Skizze los.
Meine Nekromantin Morana dient mir dieses Mal als Motiv, da ihre Magie oft farbenfroh daherkommt. Die grüne Lichtquelle, die ein bisschen im Fokus dieses Tutorials steht, ist die Flamme über ihrer Hand.



Im Lineart lässt sich das ganze schon besser erkennen. Hier verwende ich wieder die verschieden farbigen Copic Multiliner: Sepia, Turquoise, Sakura, Warm Grey und Schwarz.



Um die Farben der Lichtquelle stets vor Augen zu haben, beginne ich entsprechend bei der Coloration der Flamme. Dieser gebe ich verschiedene Grün- und Türkistöne.
Ich starte mit BG23 und BG34, füge danach YG13 dazu, um die Flamme eher grünlich werden zu lassen. Mit YG11 und BG11 kommen noch etwas hellere, sanftere Töne dazu.
Damit ist unsere Lichtquelle soweit fertig!



So ganz komme ich Gewohnheitstier nicht aus meiner Haut - und darum coloriere ich diese auch als nächstes. Hierbei verwende ich dieses Mal zu Beginn aber lediglich die beiden hellen Töne E0000 und E50 und lasse zudem vorallem auf der der Flamme zugewandten Seite viel Weißfläche.



Auch Moranas Haare bekommen schon mal etwas von ihrer normalen Farbe. Da diese mit W-3 und W-1 ohnehin sehr hell ist, werde ich hier später keine großartigen Probleme mit dem grünen Licht bekommen.
Bei dunkleren Haaren müsst ihr natürlich großzügige Weißflächen lassen, damit sich die Farbe des Lichts in den Haarsträhnen widerspiegeln kann!



Jetzt geht's ans Eingemachte und wir kommen nach der ganzen Vorbereitung endlich zum eigentlichen Teil des Tutorials!
Grün und Türkis sind recht dankbare Farben, wenn man sie für farbige Schatten oder solche farbigen Lichteffekte verwenden möchte. Dennoch solltet ihr vorsichtig sein, dass ihr nicht über komplett 'zugemalte', dicht colorierte Flächen geht. Das kann schnell fleckig und schmutzig wirken, weil das Papier dann meistens schon mit der Farbe der Grundierung so gesättigt ist, dass sich keine schönen Effekte mehr erzielen lassen.
Deshalb rate ich, gerade bei hellen Farben wie in diesem Fall: macht euch schon im Vorfeld Gedanken, wo das farbige Licht Einfluss nimmt und lasst entsprechende Weißflächen!
Ich für meinen Teil beginne nun mit dem hellsten Grünton, den ich verwenden möchte, G000. Die vorher weiß gelassenen Flächen kann ich nun problemlos damit colorieren, ohne dass sich das Grün mit der Hautfarbe ins Gehege kommt. Da ich die Hautfarbe ja absichtlich sehr hell gelassen habe, kann ich aber auch recht problemlos hier und da ineinander arbeiten, ohne dass es schmierig wird.
 Als nächstes nehme ich mit BG10 eine weitere sehr helle Farbe und arbeite sanft etwas dunklere Stellen ein. Hier bringe ich auch gern stellenweise wieder etwas deutlichere Kanten mit ein, da mir das Zusammenspiel von weichen Übergängen und härteren Kanten immer gut gefällt. 
Mit BG11 verfahre ich ganz genauso. Ich baue also immer auf der helleren Farbe mit einer leicht dunkleren auf, um die farbigen Schatten unaufdringlich zu vertiefen.
Deutlicher wird dann schon der Einfluss von YG11, die einen definitiv grünlicheren Ton mit einbringt. Seid ruhig mutig und setzt auch etwas kräftigere Schatten an Stellen, an denen es Sinn macht, wie zum Beispiel am Hals.



Nachdem nun schon ein Großteil der Arbeit am grünen Licht getan ist, arbeite ich bei der Haut nochmal mit E51 nach. Danach stürze ich mich C-3 und C-1 auf die Augen und vertiefe gleich im Anschluss nochmal hier und da die Schatten mit BG72.
 YG11 kommt danach strähnenhaft in die Haare, ebenso wie G000 und BG11.
Augen und Lippen bekommen nun mitdenselben Farben ebenfalls noch einen grünlichen Touch.



In Moranas Haare arbeite ich noch ein klein wenig B63 ein und schwärze mit dem Copic Multiliner ihre Wimpern und Pupillen.
Als nächstes kümmere ich mich um die Grundfarbe von Moranas Knochenschmuck.
Diesen coloriere ich stellenweise mit W-3 und W-1, lasse aber auch hier großzügige Weißflächen...


  
...denn diese werden nun wie zuvor bei der Haut für den grünen Lichteffekt genutzt!
  G000, YG11 und etwas YG13 verwende ich dabei und arbeite wieder von hell zu dunkel.


  
Nun kommen wir noch zur Kleidung, von der man zwar nicht so viel sieht, die aber dennoch nicht fehlen darf!
Hier gehe ich praktisch so vor, wie ich es oben bei den Haaren bereits im Falle von dunkleren Haaren angesprochen hatte. Auch hier sind Weißflächen mal wieder der Schlüssel zum Erfolg!
Ich beginne hier mit der dunkelsten Farbe, BV29, werde davon ausgehend etwas heller mit C-7... und nutze dann das noch feuchte Papier, um direkt mit BG72 und BG34, sowie YG11 den grünen Schein einzuarbeiten. Durch das schnelle Ineinander-Arbeiten entstehen ziemlich weiche Übergänge, die man bei langsamem Arbeiten so nicht erzielen kann.
Der rötliche Mittelteil des Kleides wird coloriert mit E04, E71 und bekommt dann ebenfalls schnell noch etwas YG11 untergemischt.



Zu guter Letzt kommt noch ein violetter Hintergrund mit den Farben BV29, BV08, BV17 und B63 dazu... und rund um die grünliche Flamme arbeite ich auch beim Hintergrund noch einmal mit BG72 und BG11, sodass es ein stimmiges Gesamtbild ergibt.
Nun noch ein klein wenig weißer Gelstift für ein paar Highlights...
Und fertig!



Ich hoffe, dieses kleine Tutorial hat euch gefallen und euch dazu ermutigt, euch auch mal an farbigem Licht zu versuchen!
Die Tipps - Weißflächen & schnelles Arbeiten - gelten natürlich auch für andere Farben und nicht nur für grünlich-türkises Licht.
Probiert es doch einfach mal aus! <3




Hier kommen nochmal alle verwendeten Farben:


Flamme: BG23, BG34, YG13, YG11, BG11 
 Haut: E0000, E50, E51, G000, BG10, BG11, YG11, BG72
Haare: W-3, W-1, B63, YG11, G000, BG11
Augen: C-3, C-1, YG11
Knochen: W-3, W-1, G000, YG11, YG13 
Kleidung (schwarz) & Horn des Schädels: BV29, C-7, BG72, BG34, YG11
Kleidung (rot): E04, E71, YG11
Hintergrund: BV29, BV08, BV17, B63, BG72, BG11 
+ weißer Gelstift





Viel Spaß beim Colorieren! <3



Mehr von mir findet ihr übrigens auf www.facebook.com/IvoryInterludes!
Schaut gerne mal vorbei! <3
 

1 Kommentar:

  1. Echt toll das du jetzt mit zum Basis-Team gehörst :)
    Dann wird man auch in Zukunft immer ganz tolle Tutorials von dir hier vorfinden *_____*

    Und dieses hier ist auch wieder so mega genial geworden *_____*
    Ich liebe deine Colos und wie du mit dem Licht und den Schatten umgehst!!!!
    Und das mit dem farbigen Licht hier sieht auch so herrlich schön aus, vor allem wie weich und sanft sich das auf ihrer Haut + Haaren wiederspiegelt, einfach nur genial *___*
    Und die türkis-grüne Flamme sieht sowieso mega schön und tollig aus :)

    Immer nur weiter so, ich freu mich da immer total was von dir zu lesen :)

    Ganz liebe Grüße
    Phi-chan ^^

    AntwortenLöschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!