Dienstag, 15. Januar 2013

Tutorial: Welche Copics zuerst kaufen


Hallo liebe Copic-Fans,

eine der am häufigsten gestellten Fragen ist die, welche Farben man denn zuerst kaufen sollte, wenn man mit Copic Markern anfängt. Darauf kann es nur eine Antwort geben:
Das kommt darauf an!
Zunächst kommt es darauf an, wieviel Geld ihr gleich am Anfang investieren möchtet. Es gibt es eine wunderbare Zusammenstellung des preiswerteren Copic Ciao, die unsere Diny genau auf die Bedürfnisse von Niedlichstemplern abgestimmt zusammengestellt hat. Sie ist im Handel unter der Bezeichnung "Brilliante Farben" erhältlich und enthält 36 Farben. Die einzige Ergänzung, die mir dazu noch einfällt, sind zwei warme Grautöne, z.B. W1 und W3.

Auch wer lieber gleich mit den Sketch Markern anfangen möchte, kann sich diese natürlich anhand der Inhaltsliste des "Brilliant Colours"-Sets selber zusammenstellen, aber da es den Sketch Marker in mehr Farben gibt, kann man auch andere auswählen.

Vor dem Kauf anderer Copic-Sets sollte man diese genau prüfen, einige sind einfach nicht für unsere Bedürfnisse zusammengestellt und daher weniger als Einstieg geeignet als andere. Ihr könnt uns auch zu diesem Thema gerne per E-Mail kontaktieren.

Wer aber entweder nicht soviel Geld auf einmal ausgeben kann oder möchte, muss weitere Überlegungen anstellen. Ich gehe bei den folgenden Aussagen/Empfehlungen immer von meinen persönlichen Vorlieben aus. Um den Anfang eurer Copic Sammlung preisgünstiger zu machen, gebe ich jeweils eine Empfehlung für zwei Marker je Farbe. Es ist aber einfacher, einen schönen Farbverlauf zu erreichen, wenn man jeweils 3 Stifte hat. Die dritte Farbe gebe ich jeweils in Klammern an.


Eine große Hilfe ist das Copic-Farbrad.
Auch wenn die Wiedergabe der Farben nicht immer der Realität entspricht, hilft euch doch das System bei der Auswahl. Ihr könnt die jeweils aktuelle Version hier bei uns auf der Seite herunterladen.

Die Farben sind hier nach ihren Farbfamilien (der Buchstabe in der Bezeichnung des Marekrs) sortiert (äußerster Ring). Außen liegen die jeweils reinsten Farbtöne der einzelnen Farben. Umso näher sie in der Mitte liegen, um so höher ist der Grauanteil.
Im Farbrad liegen Farben, die in unterschiedlicher Intensität zu einem Farbton gehören, nebeneinander.

Bei der Auswahl eurer ersten Farben, kommt es zunächst darauf an, welche Art von Motiven ihr colorieren möchtet. Wenn es Motive mit Gesichtern sind, braucht man unbedingt Hautfarben. Wer lieber Blumenmotive verwendet, kann sich diese Töne sparen.
Meine Lieblingskombination dafür ist E50, E51 und E02.

Dazu braucht man Farben für die Haare. Hier kann man sich als Einsteiger auch zunächst auf eine Lieblingshaarfarbe beschränke, z.B. Blond. Hier auf dem Blog findet ihr mehrere Tutorials, die sich mit Kombinationen für Haarfarben beschäftigen, da ist bestimmt für jeden etwas dabei.
Für Blond benutze ich am liebsten:
Y21, E30, E31

Nun kommt die Kleidung dran. Hier liebe ich die Farben
B93, B95 (B97) für Jeans ganz besonders.


Für das Oberteil habe ich rosa gewählt: R81, R83 (R85)

Diese Rosatöne liegen ebenso wie die B90er relativ weit innen im Farbrad und harmonieren aufgrund ihres eigenen hohen Grauanteils wunderbar miteinander. Wenn ihr euch für lila entscheidet, würde ich (V91) V93 und V95 empfehlen.

Fast immer braucht man auch Brauntöne, z.B. für Schuhe oder im Motiv vorhandene Tiere. Ich würde hier die Fortsetzung der Farbgruppe E5x durch (E53) E55 und E57 vorschlagen.

Die Motive, die ich gerne verwende, sitzen häufig im Gras, dieses hier (Wee Florist von Wee Stamps) hat Blumen in der Hand, daher gehören Grüntöne auch zu meiner ersten Wahl. Man kann das natürlich durch die Motivauswahl einsparen.
Um auch hier im Rahmen des Copic Farbsystems einen harmonischen Zusammenghang zu erzielen, habe ich Grüntörne ausgewählt, die auch schon einen höheren Grauanteil haben:
(YG61) YG63, YG67

Jetzt fehlt mir noch eine Farbe für die Rosen. Hierfür verwende ich R85 und R89 und erreiche damit mehrere Effekte:
1. Die beiden dunkleren Marker harmonieren perfekt mit den beiden, die ich für die Bluse verwendet habe.
2. Ich habe die Farbgruppe R8x fast vollständig, kann also beim nächsten Motiv mit der Farbintensität variieren
(z.B. R81 + R83 oder R83 + R85 oder R85 + R89).
3. Ich kann einen Farbübergang mit jeweils 3 Farbtönen colorieren.

Natürlich kann man hier auch die mit Y21 in der Haarfarbe angefangene Farbgruppe fortsetzen und erreicht auch einen "Mehrwert". Dazu würde ich Y23 kaufen.

Zum Abschluss fehlt meiner süßen Floristin noch der Boden unter den Füßen. Das Copic Farbsystem bietet 4 verschiedene Grautöne an: kalt, warm, neutral und Toner. Das Farbrad gibt Aufschluss darüber, welches Grau zu welcher Farbfamilie passt. Sie sind zugeordnet wie Tortenstücke, ich habe versucht, das hier zu verdeutlichen:
Nur der Bereich, der zu den warmen Grautönen
am Besten passt, ist größer.

Bei meinem Motiv würde zu dem warmen Rosaton am besten warmes Grau paasen, aber zur Jeans passt eher neutrales Grau.Tonergrau liegt dazwischen, daher wähle ich hier Tonergrau (T0) T1 und T3.  
Auch in den farbigen Bereichen habe ich die Schatten mit
(T0) T1 und T3 intensiviert, das bietet sich besonders an,
 wenn man noch keinen dunklen Ton einer Farbfamilie besitzt.

Nach dieser Vorgehensweise könnt ihr euch Stück für Stück eine Copic-Sammlung aufbauen. Ihr müsst halt etwas darauf achten, dass die Farben, die ihr auswählt untereinander harmonieren und vor allem zu euren Bedürfnissen passen. Schaut euch jeweils die Position der Farben zueinander auf dem Farbrad an, das hilft dabei, harmonischen Kombinationen zu erstellen.

Ich habe hier für euch das Motiv (Wee Florist von Sylvia Zet
für Wee Stamps) mit colorierter Haut und Haaren eingescannt
und ausgedruckt, um euch einige harmonische
Farbkombinationen zu zeigen:
Hose: (BG5) BG07, BG09
Bluse: YR02, YR04 (YR07)
Rosen: (YR04) YR07, YR09
Blätter: (YG05) YG06, YG09
Schatten:(T0) T1, T3

Hose: B02, B04 (B06)
Bluse: R00 R02 (R05)
Rosen: (R02) R05, R08
Blätter: G05, G07 (G09)
Schatten: (T0) T1, T3

Hose: B21, B23 (B24)
Bluse: (R20) R22
Rosen: (R24) R27, R29
Blätter: (YG11) YG13, YG17
Schatten: (C0) C1, C3

Hose: (B34) B37, B39
Bluse: R32, R35 (R37)
Rosen: (R35) R37, R39
Blätter: (G24) G28, G29
Schatten: (T0) T1, T3


Hose: (BG72) BG75, BG78Bluse:V91, V93 (V95)
Rosen: (V93) 95, V99
Blätter: (G24) G28, G29
Schuhe, Eimer: E74, E77 (E79)
Schatten: (W0) W1, W3
Ich hoffe, mein Tutorial war hilfreich, aber falls ihr noch Fragen habt, zögert bitte nicht, sie hier in den Kommentaren oder per E-Mail zu stellen!
Liebe Grüße
Barbara/Kreativmonster

Kommentare:

  1. Vielen dank für so eine tolle Hilfe. Ohne Diny hätte ich damals auf der Messe nicht gewusst was ich nehmen soll.
    Lg Elfie

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank für die ausführliche Hilfe. Jetzt muß ich nur noch lernen wie man richtig coloriert.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Liebe Babara
    Erst einmal lieben Dank für deine Hilfe,und nun bräuchte ich
    einen Rat von dir,möchte mir Copics Ciao zum Gebby wünschen,
    da meine Lieblings Farbkombi Mintgrün mit braun ist,möchte ich gerne wissen
    welche Stifte einen wirklich schönen Mintton haben.
    glg
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angela,
      ich mag BG13 und Bg15 sehr gerne, schau doch mal, ob das deinen Vorstellungen entspricht!
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  4. Hallo Kreativmonster,
    Ich habe mir das Copic-ciao-set "Witch" gekauft, ich würde aber gerne Grün- blau- und Rottöne dazukaufen, da sie im Set nicht mit drin sind. Hättest du ein Paar Tipps, welche Farben ich nehmen sollte, damit sie harmonieren?

    Liebe Grüße, Linny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Linny,
      das ist nicht so einfach zu beantworten, da ich ja nicht weiß, was du mit den Copic kolorieren möchtest.
      Die Farben in diesem Set sind eher aus dem Bereich mit einer niedrigen ersten Zahl, also klar und mit einem geringen Grauanteil. Daher würde ich auch die ergänzenden Farben eher auf den äußeren Ringen des Farbrades suchen, z.B. B04, B05 oder B06 (eher Türkis) oder B21, B23 oder B24 (eher Richtung Hmmelblau), G03, G05 oder G07. Bei den Rottönen kommt es darauf an, wie kräftig der Farbton sein soll. R14 und R17 gehen eher ins Orange/Rot als R27 und R29, die mehr in Richtung Kirschrot - also mit höherem Blauanteil - gehen. Ich hoffe, ich konnte dir helfen, wenn du weitere Fragen hast, kannst du die auch gerne per E-Mail an cmdblogteam@gmail.com
      stellen.
      Liebe Grüße
      Barbara/Kreativmonster

      Löschen
  5. Hallo!
    Liebes Kreativmonster!
    ich habe vor mir dieses Brillante Farben set zu kaufen bin mir aber nicht so sicher ob es auch geeignet ist um Mangas zu colorieren! Fände es sehr nett wenn du mir sagen könntest ob das geht! Finde dein Tutorial sehr hilfreich! Danke schon mal im Voraus! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Zuerst muss ich gestehen, dass ich mich selber nicht gut mit den Bedürfnissen von Manga-Künstlern auskenne, aber ich werde gerne im Team bzw. bei der Holtz GmbH nachfragen, ob jemand dir etwas raten kann. Grundsätzlich ist das Set Brillante Farben für die Bedürfnisse von Stemplern wie mir zugeschnitten, die gerne schöne Farbverlufe bei der Koloration ihrer Motive erzielen möchten. Es gibt ein 36er Set namens Manga, vielleicht wäre das für dich geeigneter?
      Ich melde mich nochmal, sobald ich nachgehört habe!
      Liebe Grüße
      Barbara/Kreativmonster

      Löschen
    2. Hallo!
      Menschen, die sich mit Mangas besser auskennen als ich, haben mir bestätigt, dass sowohl das 36er Manga-Set als auch das Set Brillante Farben absolut für Manga geeignet sind.
      Viel Spaß damit!
      Liebe Grüße
      Barbara/Kreativmonster

      Löschen
  6. Werde mir nach langem überlegen das Set Brillante Farben bestellen. Da kann ich bestimmt nichts falsch machen.

    AntwortenLöschen
  7. Liebes Kreativmonster,
    ich würde gerne mit copic markern anfangen. ich weis aber nicht mit welchen Farben ich anfangen oder ob ich mir sets kaufen soll. und wnn ja welche?
    Danke schonmal imvorraus
    lg yasmina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Yasmina,
    mehr allgemeine Tipps, als sie in diesem Tutorial enthalten sind, kann ich dir dazu leider nicht geben, dazu ist die Bandbreite der Interessen, Geschäcker und Copic-Farbtöne zu groß, tut mir leid!
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die tollen Tipps, leider funktioniert der Link zum Copic Farbrad nicht mehr :(
    LG
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Bianca, auch für den Hinweis, ich habe die Links aktualisiert.

      Löschen

Vielen Dank! Wir freuen uns über jeden Kommentar sehr!